Montag, 08 Juli 2019 05:51

Alte Herren: FSV Lucka - SV Spora 0:2

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Biene Maja war auch da!

Am vergangenen Freitag reisten unsere alten Herren nach Lucke und da stand das nächste Spielchen auf dem Plan. In Lucke angekommen sah man schon von weiten, dass dem Platz einiges an Wasser fehlte und kaum grün zu sehen war. Die luckschen Oldies berichteten uns auch davon, dass sie auch von der Stadt her eher im Stich gelassen werden. Aber wie man wieder sieht, da hat jeder Verein so seine Sorgen zwecks der Unterhaltung der Sportstätte speziell was die Pflegemaßnahmen betrifft. Passend zum Thema war auch, dass auf unserer Auswechselbank „Biene Maja“ zu Besuch war, weil sie sich dort ein Nest gebaut hatte. Sie hatte vorm Anpfiff schon ihren großen Auftritt, da sie dort mit ihrer Ga(e)ng ausschwärmte und u.a. unsere Auswechselspieler vertrieb.
Der Übergangsaufsteller von den letzten Wochen in unseren Reihen Steffen Hermsdorf war auch mal wieder aktiv am Ball dabei und so übernahm der SVS Präsi Jan „Jay-Jay“ Kirmse die Uffstellung. Gegen 18:30 Uhr rollte dann endlich der Ball in dieser sehr fairen Partie. Mit spielerischen Elementen versuchte unsere Elf die Partie zu bestimmen und so vor das lucksche Tor zu kommen. Aber auch die Luckschen wählten diese Variante Fussball zu spielen, also war es so ein eher ausgeglichenes Match. Die erste Großchance von unserer Elf hatte Heiko Fahr, da er nach einem Luckaer Fehlabspiel den Ball bekam. Aber sein Heber ging deutlich über das Tor. Eine weitere Großchance besaß danach dann Steffen „Hermi“ Hermsdorf, aber freistehend vorm Luckaer Torwart brachte er nicht das Runde im Eckigen unter. Auch die Luckschen hatten dann 2 bis 3 gute Torchancen, aber entweder scheiterten sie an Keeper Falko Neuber oder an der gut organisierten Abwehr von Andreas „Pieps“ Fröhlich. Hier ist zu erwähnen, dass da speziell die trainierte Abseitsfalle sehr gut funktionierte und der gut leitende Referee dies auch so ahndete. Kurz vorm Halbzeitpfiff konnten unsere Oldies doch noch das 1:0 bejubeln, als Maik Kranz zur Stelle und die Führung erzielte.

In Hälfte 2 war es das gleiche Bild, obwohl unser Team etwas tiefer stand und erstmal das 1:0 verteidigte. Mit zunehmender Spieldauer wurde auch der ein oder andere Lucksche Verteidiger offensiver, aber somit boten sich dann gute Konterchancen. Eine davon besaß Jörg „Elvis“ Beyer. Eer wurde in der Halbzeit als Stürmer eingewechselt und in der 48.Min.lief er alleine auf das Luckaer Tor zu. Weil er wahrscheinlich kein Geld dabei hatte versemmelte er lieber diese Torchance. Sein Sturmpartner Dirk Vogl setzte sich auch in einer weiteren Situation (51.Min) gegen 2 Verteidiger gut durch, aber er bleib im Abschluss etwas glücklos. Natürlich besaßen auch die Luckaer ein paar Torabschlüsse in der zweiten Halbzeit, aber auch diese blieben ohne Erfolg. In der 65.Minute startete Steffen Hüfner ein kleines Solo. Ca. 25m vor dem Luckaer Tor bis hinein in den Strafraum, wo er dann durch den Torwart zu Fall gebracht wurde und somit gab es Elfmeter. Da oftmals der Gefoulte nicht selbst antreten soll, da nahm sich Daniel Biel das runde Leder und er verwandelte Strafstoß sicher zum 2:0. Nach 70 gespielten Minuten beendete dann der Referee dieses Match und unsere Oldies konnten somit einen Auswärtssieg begießen. Hier ließ sich unser Hermi nicht lumpen und er finanzierte noch ein Kistchen Gerstensaft, da er die Woche zuvor leicht verspätet zum Heimspiel anreiste.

Kader: F.Neuber, A.Fröhlich, M.Steinert, M.Becker, M.Lämmchen, D.Biel, S.Hermsdorf, M.Rolle, S.Hüfner, H.Fahr, M.Kranz sowie D.Vogl & J.Beyer

Gruß der Schmierfink
Gelesen 154 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 11 Juli 2019 05:36

Saisonende
# Mannschaft Sp Pkt.
1 SV Spora 13 34
2 SC Naumburg II 13 30
3 Blau-Weiß Bad Kösen 12 29
4 TSV Großkorbetha 13 28
5 FC ZWK Nebra 12 27
6 SV Motor Zeitz 13 25
7 Eintracht Profen 13 19
8 SV Mertendorf 12 13
9 Blau-Weiß Zorbau II 12 12
10 SV 1893 Kretzschau 12 10
11 Grün-Weiß Langendorf 13 10
12 SV Großgrimma II 13 9
13 FSV Grün-Gelb Osterfeld 12 5
14 RW Reichardtswerben 13 3
# Mannschaft Sp Pkt.
1 SV Blau-Gelb Geußnitz 13 27
2 SV Kickers Rasberg 11 25
3 SV Eintracht Bornitz 13 23
4 SG Krauschwitz 12 22
5 SG Döschwitz/Droyßig II 13 22
6 TSV Tröglitz II 12 21
7 SV Kretzschau II 12 20
8 Meuchener SV 12 20
9 SG Hohenmölsen II 11 19
10 SG Könderitz 12 15
11 SV Keutschen 11 13
12 Blau-Weiß Grana II 12 10
13 SV Spora II 11 9
14 SG Trebnitz/ Luckenau 11 7
15 Fortuna Rehmsdorf 12 4
# Mannschaft Sp Pkt.
1 SV Großgrimma 7 16
2 FC RSK Freyburg 5 15
3 SG GW Döschwitz 6 13
4 SV Spora 7 12
5 SC Naumburg 7 9
6 Droyßiger SG 6 5
7 SG Teuchern/Nessa 7 4
8 Blau-Weiß Zorbau 7 1