Dienstag, 25 Juni 2019 11:30

Alte Herren: SV Spora - LSV Altkirchen 4:1 (3:1)

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Ein Novum gab es auch!!!

Wenn zum Freitagabend ein Duft von diversen Einschmiermitteln (Franzbranntwein, Finalgon etc.) sowie Roster & Steaks durch das Nißmaer Dorf zieht, da schnuppert es nach einem Heimspiel unserer alten Herren in der Trinkaus-Arena. So war es dann auch und die Oldies von Altkirchen waren zu Gast.
Gegen 18:30Uhr ertönte dann auch der Anpfiff durch den Referee Marco Gentzsch und die Oldies jagten bei sommerlichen Temperaturen dem runden Leder hinterher. Unser Team konnte viel Ballbesitz verzeichnen, aber in der Anfangsphase war man noch nicht zwingend genug, dies in Tore umzumünzen. Altkirchen hatte erstmal einiges an Abwehrarbeit zu leisten und stand somit auch ziemlich tief in ihrer eigenen Hälfte. Mit zunehmender Spieldauer trauten sich dann auch mal die Altkirchener nach vorne und sie konnten auch 2,3 Torschüsse verzeichnen. In der 23.Minute leisteten sich unsere Oldies im Spielaufbau einen folgenschweren Fehler. Altkirchen wusste dies eiskalt zu nutzen und es stand 1:0 für die Gäste. Nun rannte unsere Elf, mit noch mehr Wut im Bauch, auf das Altkirchener Tor an und nur 4 Minuten später konnte Marcus „Pille“ Piller, mit einem furztrockenen Schuss das 1:1 erzielen.

In der 32.Minute trat der Videoassistent in Erscheinung! Was war passiert, nach einem Schuss wehrte ein Altkirchener Verteidiger den Ball mit der Hand ab und da hatten wir wieder das leidige Thema „Handspiel“. Sicherlich war die Aktion des Verteidigers nicht so klar, aber der Arm vom Verteidiger war schon vom Körper abgespreizt und in Richtung Ball im Einsatz. Referee Marco Gentzsch schaute sich die Aktion auch noch einmal persönlich am Monitor in der Review-Area, an der Holzhütte mit einem Prost(!), an und entschied danach „berechtigt“ auf Handelfmeter. Ronny „Inge“ Meichsner ließ den Keeper keine Chance und verwandelte den Elfer souverän zum 2:1. Mit der 2:1-Führung ging es auch in die Halbzeit, wo der momentane „Übergangsaufsteller Steffen „Hermi“ Hermsdorf schon paar kritische Worte fand und diese sollten dann auch in der 2.Halbzeit zeitnah fruchten. Erwähnenswert ist hier noch, dass unser Hermi seine bisher positive Bilanz als Aufsteller beibehalten will, da man unter ihm noch keinen Punkt abgegeben hat. Ab der 42.Minute sollte er dann ein sehr entspannten Blutdruck gehabt haben, weil da unser Michael „Yussuf(f)“ Sterzik zum 3:1 einnickte. Auch anschließend bestimmten unsere Oldies die Partie und sie erarbeiteten sich weitere Torchancen.

Es dauerte bis zur 58.Minute, wo dann Steffen Hüfner freistehend zum 4:1 einköpfen konnte. Hier wäre noch zu erwähnen, dass es in Sachen „Familie Hüfner“ bei unseren alten Herren dann auch ein Novum gab, da die Brüder Steffen & Kevin Hüfner erstmalig zusammen ein Altherrenspiel bestritten haben. Vom Körperbau her sowie von der Haarpracht (viel grau!) passen sie schon ganz gut zu den alten Herren. Zurück zum Spiel, wo sich Altkirchen nach dem 4:1-Rückstand immer noch nicht aufgab und sie auch noch paar Torchancen verzeichneten. In der 65.Minute setzte ein Altkirchener Angreifer nach einer Flanke einen Seitfallzieher an. Der Ball wurde immer länger und länger, aber SVS-Keeper Falko Neuber macht sich noch länger und fischte den Ball noch raus. Eine klasse Aktion von beiden Akteuren! Kurz vor dem Abpfiff bewies unser Keeper Falko N. auch noch Greenkeeperqualitäten, da er paar Maulwurfslöcher mit Erde zumachte. Nach 70 Minuten war dann Schluss und der 4:1 Sieg geht auch so in der Höhe in Ordnung.

Gruß vom Schmierfink
Gelesen 165 mal

Saisonende
# Mannschaft Sp Pkt.
1 SC Naumburg II 10 27
2 SV Spora 10 25
3 Blau-Weiß Bad Kösen 10 23
4 FC ZWK Nebra 10 21
5 SV Motor Zeitz 10 19
6 TSV Großkorbetha 10 19
7 SV Mertendorf 10 13
8 Blau-Weiß Zorbau II 10 12
9 Eintracht Profen 10 10
10 Grün-Weiß Langendorf 10 9
11 SV Großgrimma II 10 8
12 SV 1893 Kretzschau 10 7
13 FSV Grün-Gelb Osterfeld 10 5
14 RW Reichardtswerben 10 3
# Mannschaft Sp Pkt.
1 SV Blau-Gelb Geußnitz 10 23
2 SV Kretzschau II 9 19
3 SV Kickers Rasberg 9 19
4 Meuchener SV 10 19
5 SG Hohenmölsen II 9 16
6 SG Döschwitz/Droyßig II 10 16
7 SG Krauschwitz 9 15
8 SG Könderitz 9 15
9 SV Eintracht Bornitz 10 14
10 SV Keutschen 9 13
11 TSV Tröglitz II 8 9
12 Blau-Weiß Grana II 9 7
13 SV Spora II 9 6
14 SG Trebnitz/ Luckenau 9 4
15 Fortuna Rehmsdorf 9 4
# Mannschaft Sp Pkt.
1 SV Großgrimma 6 13
2 FC RSK Freyburg 4 12
3 SV Spora 6 12
4 SC Naumburg 6 9
5 SG GW Döschwitz 4 7
6 Droyßiger SG 5 4
7 SG Teuchern/Nessa 5 3
8 Blau-Weiß Zorbau 6 1